...wenn die Tage wieder grau werden und meine geliebte Sonne sich nicht mehr so lange zeigt....
Wird es nochmal Zeit für ein DANKE!
Ja, verhaspelt, ja, Kamerasound...
...Aber auch ja Gefühl, und ja, bewusst gewählt, weil es genau das ausdrückt was Musik für mich bedeutet, war, geworden ist. Das bin ich.
Das Unperfekte, das Ernste, die Peinlichkeiten, mein sauer und lustig, das Kind, meine Freude, mein Herz, mein Universum.
Danke an meine Familie die mir, so verbandelt wir doch sind, immer Flügel geschenkt hat. Danke vor allem in dieser Situation meinem Schwesterchen Jule fürs mitsingen!!!
Danke an meine Freunde, ohne euch wäre ich aufgeschmissen. Schreiben geht nur mit sprechen vorher. Songs entstehen aus verstehen und Feedback. Ohne euch gäbe es meine Musik nicht.
Danke an meine Jungs die mein Kopforchester zum klingen bringen, so wie ich das mag. Nicht wie man das mag.
Und danke an alle die an uns glauben und uns so unglaublich an allen Ecken und Enden unterstützen. Fürs da sein von Anfang an, darum auch ein Bergvideo - weil der Berg mich schon aus Zeiten kennt als ich noch nicht wusste dass ich mal so glücklich sein könnte.
Und danke vor allem an all diejenigen die mir in schweren Zeiten meine eigenen Texte vor den Kopf klatschen, auch wenn ich sie manchmal nicht hören mag.
Nehmen lass ich sie mir nicht :)
Ganz viel Liebe!


Konversation wird geladen