Ihr Lieben,

Es ist zwar schon eine Woche her, aber irgendwie bin ich in Gedanken immer wieder da beim TFF Rudolstadt. Ich hab ein bisschen gebraucht um die ganzen Eindrücke zu verarbeiten - total geflasht von dieser wunderschönen kleinen Stadt im Ausnahmezustand. Wie schön es sein kann, wenn jeder laut sein darf, egal um welche Uhrzeit, es überall klingt und singt, man sich in jeder Ecke der Stadt anders ausleben darf. Und die Bühnen sind ja wohl mal der Knaller. Danke nochmal an Erik Manouz für die schöne Zeit, die tollen Proben, die wunderbare Show mit der tollen Band die Du da am Start hattest.
Danke an meine Jungs Zerban Christian, Mario Hühn, Stefan Janzik und Chriss Bass die, trotzdem sie "nicht gebucht waren", kamen, und mit mir ein bisschen die Straße unsicher gemacht haben (danke vor allem für den Gig Samstag Nacht).
Fettes Danke an Grit Fleischer und Michael Schenker für die lebensrettenden Maßnahmen zwischendrin, ich hoffe wir dürfen nochmal wiederkommen ;) Und danke für die tollen Fotos!!! Knaller :)
Danke an Achim und Uli fürs "Augen zudrücken" und danke an Jana und Auguste für die Hilfe beim Merchverkauf.
Und natürlich nicht zuletzt ein dickes danke an Malte Stabenau fürs Fahren und Pennplätze organisieren, trotz Rückenschmerzen im Wuselhaufen.
So, und nun mach ich mich mal ans verabeiten des Starkenburg Festivals, welches dieses Wochenende gut "nachgeflasht" hat.
Dazu bald mehr!

Fühlt euch geherzt von

Cynthia


Konversation wird geladen